Hinweis zur Verwendung von Cookies Show more

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu gestalten. Mit der Verwendung dieser Website erklären Sie, dass Sie mit dieser Praxis einverstanden sind.

Höhenweg nach Graun

Die Wanderung nach Graun kann man sich leicht oder schwer machen, je nachdem, wieviele Höhenmeter (und damit Schlutzkrapfen- oder Kaiserschmarrn-Kalorien) man abarbeiten möchte.

Für die leichtere Wanderung, die auch für Kinder gut geeignet ist, fährt man mit dem Auto bis hinauf an den Waldparkplatz unterhalb des Gummererhof und beginnt dort die Wanderung. Die Alternative kommt ohne Fahrzeug aus, und führt in Söll an der Kirche vorbei hinauf zum Feuerwehrhaus, wo man der Straße nach links folgt (Ausschilderung "Gummererhof") und dann immer den Berg hinauf zwischen Weingärten und kleinen Wäldchen hindurch bis zum Waldparkplatz. Bis hierher hat man dann schon mal 350 Höhermeter geleistet.

Ab dem Parkplatz folgt man dem Forstweg 4A Richtung Süden, der den Höllentalbach auf einer Brücke quert und dann langsam ansteigend zur Zogglerwiese führt. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit zur Rast an der Forsthütte, und auf der großen Wiese kann sich der Nachwuchs gut austoben. Auch Quellwasser zum Händewaschen findet man hier, falls eine kleiner Säuberungsaktion nach der Rast notwendig sein sollte.

Weiter geht es dann entweder über den Forstweg 4A den Berg hinauf, oder man geht über den Trampelpfad Nr. 4 durch den Wald, an der Ruine des aufgelassenen Zogglerhofs vorbei, bis man wieder auf den Forstweg kommt. Weiter geht es leicht bergan, bis man dann aus dem Wald heraustritt und endlich auf einen Buschenschank, den Lenzenhof trifft, wo man sich mit einem Glasl Roten und einer Jause stärken kann (Indermaurstr. 46, Graun/Kurtatsch, Tel. 0471-880299). Alternativ geht man weiter der Straße folgend bis nach Graun, wo es ebenfalls Gasthäuser zur Einkehr gibt (ggf. die Ruhetage vor der Wanderung erfragen).

Der Rückweg führt, wenn man das Auto am Gummerer Hof hat, über denselben Forstweg 4 und 4A wieder zurück. Hat man das Auto in Söll gelassen, geht man weiter in Graun in Richtung Ortsmitte, bis an einem Brunnen der Weg Nr. 5 links abzweigt und hinunter in Richtung Tramin führt.  Der "Lochweg" Nr. 5 führt nun durch den Wald und dann Weinberge nach Tramin, schöner ist jedoch der "Kastelazweg", der etwa 2km hinter Graun nach links abzweigt und oberhalb von Tramin verlaufend bis zur Kirche St. Jakob in Kastelaz führt. Man folgt dann dem Weg 10A zwischen den Obst- und Weinbauernhöfen hindurch weiter bis zum Schloß Rechtenthal, wo man nach rechts den Fahrweg bis zur Straße nimmt und dieser dann hinauf nach Söll folgt (Kennzeichnung Weg 11).

Kleine Wanderung bis zum Lenzenhof:
Wegstrecke einfach: 3km, Gehzeit 1h
Höhendifferenz: 220m

Große Tour:
Wegstrecke: 13km, ca. 4h Gehzeit
Höhendifferenz: 620m

Karte: Kompass Nr. 685 Südtiroler Weinstraße